Umwelt  Sonntag, den 18.07.2021 von Silvio Weise / 122x gelesen

Verzicht wäre eine Lösung, um die Umwelt zu schonen. Dies ist aber genau der Punkt, den niemand ernsthaft ins Kalkül zieht. Neue Errungenschaften werden als Fortschritt verkauft, der keiner ist. Der Mensch passt sich nicht an die Natur an, sondern möchte die Natur an sich anpassen. Alles soll nach seinem Willen gehen. Vielleicht manchmal gut gemeint und gut gedacht, aber eben oft schlecht gemacht.

Immer mehr Energie für immer mehr Gerätschaften, welche mit Strom betrieben werden. Dies geschieht nicht erst seit heute. Die Entwicklung in der Küche ein Paradebeispiel, wie Elektrogeräte in diesen Bereich Einzug gehalten haben. Dann noch dazu die weitere Entwicklung von Stromspargeräten. Viel Sinn haben die sparsameren Geräte nicht gemacht, da zwar einzelne Geräte weniger verbrauchen, aber durch das Masseprinzip immer mehr Strom in diesem Bereich verbraucht wird. Heute sind in den Haushalten enorm viele E – Geräte zu finden.

Ein anderes Beispiel die neue Digitalwährung, der Bitcoin und seine Brüder. Ein beliebtes Anlageobjekt mit einem enormen Stromverbrauch, den es vorher nicht gab. Eine Währung auf dem Vormarsch, die durch ihre CO₂ – Bilanz enorm umweltschädlich ist, obwohl wir in eine grüne Zukunft gehen wollen.

Die Digitalisierungswelle an sich wird zu einem enormen mehr an Strombedarf führen, der zwar immer mehr mit grünem Strom erzeugt werden soll, aber trotzdem erzeugt werden muss. Der Bedarf steigt und steigt. Jetzt kommen noch die Stromautos dazu. Das E – Bike ein weiteres Produkt für noch mehr Strombedarf, obwohl es viel sinnvoller ist, für Umwelt und Mensch, die eigene, vorhandene Energie in Form von Muskelkraft zu verwenden. Wenn man nur alleine in Betracht zieht, wie viele Batterien von den Verbrennern entsorgt werden müssen, bekommt man eine Ahnung was alleine das an Belastung für die Umwelt ist. Und dann werden neue Bodenschätze benötigt und gefördert um die neuen Produkte herzustellen. Siehe Lithium. Der Kampf um die Förderrechte auf dem amerikanischen Kontinent ist in vollem Gange.

Alle Altlasten, die entsorgt werden müssen, fabrizieren wieder Berge von Müll und landen dann in irgendwelchen Drittländern, die Geld dafür bekommen, den Industriestaaten den Industrieschrott abzunehmen.

Die Globalisierung an sich eine Umweltbelastung der besonderen Art. Die Produkte gehen um die ganze Welt und mit einer enormen Umweltverschmutzung einher. Kerosin und Schweröle lassen grüßen.

Wie wäre es den mit einem kurzen Arbeitsweg, Arbeitsplätzen vor Ort, mit dem Fahrrad fahren oder einfach auf Arbeit laufen? Weniger Verkehr würde unsere verstopften Straßen nicht nur entlasten, sondern zu einer enormen Verbesserung der CO₂ – Bilanz beitragen und noch dazu viel Freizeit freisetzen. Alles Maßnahmen, die machbar wären, um die Umwelt zu entlasten. Ein weiterer positiver Effekt wäre der direkte Zugriff auf die Produkte ohne lange Lieferketten, um auch im Notfall, siehe die Probleme, die durch die Pandemie verursacht wurden, nicht erst entstehen zu lassen. Alles hausgemacht und verkompliziert, wenn es auch einfach gänge.

Jetzt könnte man hier eine Beispielkette aufführen an Maßnahmen, die die Umwelt wirklich entlasten würden. Das Telefon dem zuzuführen, wofür es wirklich gebraucht wird und so weiter und so weiter.

Und letztendlich einfach Verzicht zu üben, um die Umwelt zu entlasten. Fakt ist, die Wetterkapriolen nehmen zu, gemessen an den statistischen Aufzeichnungen der Neuzeit. Ob dies nun wirklich einfach nur Wetter ist oder der Klimawandel, erforscht die Attributionsforschung, erforscht wohlgemerkt. Unwetterkatastrophen, wenn man in die Geschichte nachverfolgt, gab es auch schon in vergangenen Jahrhunderten. Nichtsdestotrotz wäre Verzicht ein vernünftiger Ansatz um den Planeten im Gleichgewicht zu halten. Leider reagiert der" vernunftbegabte Mensch“ erst wenn das Problem direkt vor der Haustür steht. Und wenn es anklopft, kann es zu spät sein, um noch regieren zu können.

In Sicht ist so eine Denkweise nicht, das weniger mehr ist und so werden uns auch die Neuerungen nicht wirklich zum Segen reichen.

Mr. HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/umwelt/nachricht-608.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *






Adminzeiten heute
keine

Umfragen

Thema: Gesundheit und Gesellschaft

Impfpflicht
Ja
9.76 %
Nein
12.2 %
Zwingend erfoderlich
12.2 %
Verfassungswidrig
9.76 %
Wissentschaftlich nicht haltbar
12.2 %
Frei für jeden entscheidbar
7.32 %
Bestimmte Berufsgruppen
12.2 %
Vorteile für Geimpfte gerechtferigt
12.2 %
Nachteile für Ungeimpfte gerechtfertigt
12.2 %
Stimmen abgegeben: 41
Umfrage noch aktiv bis 30.03.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Politk

Vertrauen Sie der aktuellen Politik ?
Ohne Vorbehalt
14.29 %
nur einigen Politikern
11.18 %
teilweiser Vertrauensverlust
10.56 %
unglaubwürdig
9.32 %
Nein
11.18 %
kompletter Vertrauensverlust
12.42 %
es besteht noch Hoffnung
9.32 %
auch langfristig keine Besserung
9.94 %
Ja
11.8 %
Stimmen abgegeben: 161
Umfrage noch aktiv bis 30.06.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Finanzen

Investieren in Kryptowährungen
Invest der Zukunft
22.31 %
mittlerweile zu teuer
20.66 %
schlechter Zeitpunkt
14.05 %
zu volatil
15.7 %
zu wenig Kenntnisse
16.53 %
zu wenig freies Kapital
10.74 %
Stimmen abgegeben: 121
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Verkehr

Sind Sie für ein Tempolimit?
Ja auf der Autobahn und in der Stadt
33 %
Nein, keinesfalls
29 %
Tempolimit nur auf der Autobahn
38 %
Stimmen abgegeben: 100
Umfrage noch aktiv bis 30.03.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Geldsystem

Halten Sie einen Crash für möglich?
Unmöglich
16.6 %
Möglich
13.96 %
Passiert niemals
15.85 %
In nächster Zeit denkbar
14.72 %
Heute und morgen nicht
11.32 %
Bald damit zu rechnen
16.23 %
Maximal eine Abwertung der Währung
11.32 %
Stimmen abgegeben: 265
Umfrage noch aktiv bis 01.08.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Gesundheitsbarometer

Wie steht es um Ihre Gesundheit?
Bin Topfit
17.05 %
Gut
11.48 %
Mein Arzt ist mit mir zufrieden
9.51 %
Mein Arzt rät mir achtsam zu sein
9.84 %
Ich habe körperliche Beschwerden
11.8 %
Habe psychische Probleme
9.18 %
Mix aus Beschwerden
10.49 %
Nicht so gut
10.16 %
Schlecht
10.49 %
Stimmen abgegeben: 305
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Persönliche Situation

Sind Sie mit ihrer Jetzt - Situation zufrieden?
Ja
19.32 %
Nein
12.12 %
Finanzielle Probleme
14.39 %
Private Probleme
12.5 %
Berufliche Probleme
15.53 %
Problemmix
13.64 %
Könnte nicht besser sein
12.5 %
Stimmen abgegeben: 264
Umfrage noch aktiv bis 30.12.21 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Ernährung

Wie ernähren Sie sich?
Konventionell
16.42 %
Vegetarisch
12.04 %
Vegan
17.88 %
Ein Mix
13.87 %
Nicht darauf geachtet
12.04 %
Mir egal
12.77 %
Esse was mir schmeckt
14.96 %
Stimmen abgegeben: 274
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Fussball

Hansi Flick beste Wahl für DFB?
Ja
22.17 %
Nein
18.87 %
Es gibt bessere Trainer
20.28 %
Schwer zu sagen
18.4 %
Wird sich zeigen
20.28 %
Stimmen abgegeben: 212
Umfrage noch aktiv bis 30.12.21 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Geldanlagen

Welche Geldanlagen sind Ihr Favorit?
Papier - und Münzgeld
10.22 %
Gold
9.12 %
Silber
7.46 %
Platin
5.52 %
Immobilien
7.18 %
Aktien
8.01 %
Staatsanleihen
8.29 %
Landbesitz
7.46 %
Oldtimer
7.73 %
Mix aus Gold, Silber, Immobilien, Aktien
7.46 %
Mix aus Immobilien, Landbesitz, Aktien
6.91 %
Mix aus Gold, Staatsanleihen, Aktien
7.46 %
Anderer Anlagenmix
7.18 %
Stimmen abgegeben: 362
Umfrage noch aktiv bis 01.07.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt

Andere Themen im Überblick

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter Chemnitz

Deutschlandwetter

Goldindex

Bioplastik

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

BMW

Commerzbank

Continental AG

Deutsche Bank

Daimler

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

Münchener Rück

RWE

SAP

Siemens

VW

Kleines Werbevideo

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur
Storchennest - Brandenburg
 
Architektur pur
Ziegelbrücke Markt Mildenstein - Sachsen