Gesundheit  Montag, den 11.01.2021 von Silvio Weise / 5x gelesen

Annalena Baerbock warnt vor dem mutierten Virus und zieht eine weitere Verschärfung von Maßnahmen in Betracht. Dass die Gefahr lauert und sich Viren in der Regel aggressiver verhalten, wenn sie sich verändern, ist wohl nicht ausgeschlossen. Eher annehmbar, dass sich dieser genau dahin entwickelt. Im Moment kämpft die Weltbevölkerung noch mit der Ursprungsvariante und schon ist die Nummer Zwei in Anmarsch. Die Impfstoffe, die entwickelt worden sind noch nicht einmal flächendeckend auf dem Markt, geschweige denn verabreicht und schon zeigt sich das nächste Problem in Form von Mutanten.

Inwieweit die Impfstoffe wirken, die für Variante 1 entwickelt wurden, ist nicht belegbar, da es keinen Langzeitstudien gibt, geben kann, in der Kürze und Schnelligkeit der Ereignisse. Inwieweit Folgeschäden zu erwarten sind, die Impfstoffe betreffend kann niemand prognostizieren, vor allem niemand ausschließen. Im Moment sind die Impfwilligen auch die Versuchskarnickel der Pharmakonzerne. Das Folgeschäden auftreten, siehe durch die Impfung der Schweinegrippe, ist Fakt. Viele Betroffene leiden an Narkolepsie, eine Krankheit die die Lebensqualität enorm beeinflusst.

Eine zusätzliche Welle durch die Mutanten wird sich wahrscheinlich verheerend auf das Gesundheitswesen, auf die Gesundheit der Menschheit auswirken können. Ein weiteres Zurückfahren der Kontakte auf allen Bereichen bedeutet auch eine weitere verschärfte Isolation sowie einen gesellschaftlichen Stillstand. Und ob die Pandemie dann in den Griff zu bekommen ist weis wohl auch niemand voraus zu bestimmen, Roulette zu spielen ist sicherlich übersichtlicher.

Man kann aber wohl damit rechnen, dass sich die Maßnahmen weiter verschärfen, ohne wirklich sagen zu können, dass dies ein probates Mittel ist oder war, das Virus unter Kontrolle zu bekommen. Im Moment ist durch den harten Abbruch mit seinen Folgemaßnahmen noch kein messbarer Erfolg sichtbar. Selbst wenn dies eintritt, kann eine Lockerung die Zahlen wieder nach oben gehen lassen.

Was dann und wie weiter?

Mr. HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/gesundheit/nachricht-514.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *






Adminzeiten heute
keine

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter

Goldindex

Operieren um jeden Preis

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

BMW

Commerzbank

Continental AG

Deutsche Bank

Daimler

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

Münchener Rück

RWE

SAP

Siemens

VW

Kleines Werbevideo

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur
Storchennest - Brandenburg
 
Architektur pur
Ziegelbrücke Markt Mildenstein - Sachsen