Gesellschaft  Sonntag, den 03.10.2021 von Silvio Weise / 42x gelesen

Die Moderne hält viele Neuerungen, technischen Fortschritt bereit. Ist es der auch immer? Der Vergleich für den Zeitraum der Wäsche, in den fünfziger Jahren wurde für eine vierköpfige Familie 8h benötigt, heute werden dafür im Schnitt 11h veranschlagt. Einmal ist die erhöhte Menge an Wäschestücken maßgeblich, aber eben auch, dass Wäsche nicht mehr so lange getragen wird. Die Ansprüche für die Sauberkeit der Kleidungsstücke scheint wohl ebenfalls gewachsen. Der kleine Dreckfleck im Shirt gerade bei Kindern für ihre Freizeit wird nicht mehr entfernt, sondern das Kleidungsstück geht ab in die Wäsche. Damit wird mehr Freizeit verbrannt und der Effekt Zeit zu gewinnen wird sogar noch umgekehrt.

Früher der kurze Arbeitsweg, oft zu Fuß zu erledigen, später kam das Rad dazu, eine zeitsparende Angelegenheit. Freizeit und Lebenszeit, die gleich nach Verlassen der Arbeitsstelle zur Verfügung stand. Heute sind die Arbeitsorte immer weiter entfernt und werden unter anderem mit dem PKW erledigt. Durch die größere Entfernung nutzt das flotte Mobil wenig, um auf eine Ersparnis zu kommen, geschweige denn auf eine Verkürzung der Zeit, seinen Arbeitsort zu erreichen. Wenn man die Staus mit einrechnet, die heute leider gängige Praxis sind, kann die Analyse für die Betrachtung des Zeitfensters für den Arbeitsweg nicht nachteiliger ausfallen. Dabei ist bei beiden Aspekten der ökologische Fakt ebenfalls negativ zu erwähnen. Das Auto würde nur einen Gewinn bringen, wenn der Arbeitsort immer noch auf kurzem Wege erreichbar wäre. Auch Busse und Bahnen können einen schnell erreichbaren Arbeitsort nicht ersetzen, da hier am Ende nur ein anderes Verkehrsmittel benutzt wird, aber die Zeit zum Arbeitsort zu kommen, hat sich trotzdem verlängert.

Ein weiteres Negativbeispiel ist der Verbrauch von Energie. Schauen wir mal in den Küchenbereich. In der Küche haben immer mehr elektrische Haushaltsgeräte Einzug erhalten. Selbst wenn Sie immer Energie sparender werden, erhöht die Masse an Geräten, die elektrisch betrieben werden letztendlich den Stromverbrauch. Fortschritt sollte doch Verbesserungen und Einsparungen ökonomisch und ökologisch erbringen. Das ist nicht erkennbar anhand dieses Beispiels.

Die Kurzlebigkeit der Geräte wirkt sich ebenfalls für die Umwelt negativ aus und erhöht die Müllberge enorm.

Die Digitalisierung wird den Stromverbrauch ebenfalls weiter ansteigen lassen, allein den Bitcoin schürfen erfordert enorme Mengen an zusätzlichen Strom, der vorher nicht erzeugt werden müsste. Und dies erfolgt immer noch größtenteils über fossile Brennstoffe, die die Umwelt belasten. Der Elektroschrott wird um ein vielfaches erhöht, da die enormen Rechenleistungen immer wieder neuere Technik erfordern. Genauso wird die Digitalisierungswelle noch mehr an technischen Geräten bedürfen, im Bildungs - und Schulbereich zum Beispiel, die irgendwann wieder entsorgt werden müssen.

Fahrräder sind keine Fahrräder im eigentlichen Sinne mehr, wenn sie mit Strom betrieben werden. Das Rad basierte bis vor kurzem auf Muskelkraft und dies war gut für Mensch und Umwelt. So erhöht der sogenannte Fortschritt das mehr an zusätzlichen Abfallprodukten, siehe Akku. Ein Akku hält nicht ewig, verbraucht Energie bei der Produktion und landet irgendwann im Müll. Zusätzlicher Müll der entsorgt werden muss.

Verzicht und mehr Regionalität wurden einen enormen Schub im ökonomischen und ökologischen Sinne erbringen, schneller, höher, weiter kann das Gegenteil von dem zu Erwartenden erbringen. Neue Techniken müssen auch verstanden werden und benötigen Zeit um überhaupt erst vom Anwender verstanden zu werden und können somit wiederum viel Zeit verbrauchen. Sie sind nicht immer unbedingt auf Anhieb zu verstehen, müssen mitunter geschult werden.

Wenn man die gehetzte Gesellschaft betrachtet, steht die Entlastung der Menschen in einem ziemlichen Kontrast zum Fortschritt, der das Leben einfacher machen soll. Neue Technik verlangt mehr Produktivität, die eher mehr Stressoren hervorbringt, als Erleichterungen zu bewirken.

Mr. HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/gesellschaft/nachricht-628.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *






Adminzeiten heute
keine

Umfragen

Thema: Gesundheit und Gesellschaft

Impfpflicht
Ja
9.76 %
Nein
12.2 %
Zwingend erfoderlich
12.2 %
Verfassungswidrig
9.76 %
Wissentschaftlich nicht haltbar
12.2 %
Frei für jeden entscheidbar
7.32 %
Bestimmte Berufsgruppen
12.2 %
Vorteile für Geimpfte gerechtferigt
12.2 %
Nachteile für Ungeimpfte gerechtfertigt
12.2 %
Stimmen abgegeben: 41
Umfrage noch aktiv bis 30.03.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Politk

Vertrauen Sie der aktuellen Politik ?
Ohne Vorbehalt
14.29 %
nur einigen Politikern
11.18 %
teilweiser Vertrauensverlust
10.56 %
unglaubwürdig
9.32 %
Nein
11.18 %
kompletter Vertrauensverlust
12.42 %
es besteht noch Hoffnung
9.32 %
auch langfristig keine Besserung
9.94 %
Ja
11.8 %
Stimmen abgegeben: 161
Umfrage noch aktiv bis 30.06.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Finanzen

Investieren in Kryptowährungen
Invest der Zukunft
22.31 %
mittlerweile zu teuer
20.66 %
schlechter Zeitpunkt
14.05 %
zu volatil
15.7 %
zu wenig Kenntnisse
16.53 %
zu wenig freies Kapital
10.74 %
Stimmen abgegeben: 121
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Verkehr

Sind Sie für ein Tempolimit?
Ja auf der Autobahn und in der Stadt
33 %
Nein, keinesfalls
29 %
Tempolimit nur auf der Autobahn
38 %
Stimmen abgegeben: 100
Umfrage noch aktiv bis 30.03.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Geldsystem

Halten Sie einen Crash für möglich?
Unmöglich
16.6 %
Möglich
13.96 %
Passiert niemals
15.85 %
In nächster Zeit denkbar
14.72 %
Heute und morgen nicht
11.32 %
Bald damit zu rechnen
16.23 %
Maximal eine Abwertung der Währung
11.32 %
Stimmen abgegeben: 265
Umfrage noch aktiv bis 01.08.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Gesundheitsbarometer

Wie steht es um Ihre Gesundheit?
Bin Topfit
17.05 %
Gut
11.48 %
Mein Arzt ist mit mir zufrieden
9.51 %
Mein Arzt rät mir achtsam zu sein
9.84 %
Ich habe körperliche Beschwerden
11.8 %
Habe psychische Probleme
9.18 %
Mix aus Beschwerden
10.49 %
Nicht so gut
10.16 %
Schlecht
10.49 %
Stimmen abgegeben: 305
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Persönliche Situation

Sind Sie mit ihrer Jetzt - Situation zufrieden?
Ja
19.32 %
Nein
12.12 %
Finanzielle Probleme
14.39 %
Private Probleme
12.5 %
Berufliche Probleme
15.53 %
Problemmix
13.64 %
Könnte nicht besser sein
12.5 %
Stimmen abgegeben: 264
Umfrage noch aktiv bis 30.12.21 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Ernährung

Wie ernähren Sie sich?
Konventionell
16.42 %
Vegetarisch
12.04 %
Vegan
17.88 %
Ein Mix
13.87 %
Nicht darauf geachtet
12.04 %
Mir egal
12.77 %
Esse was mir schmeckt
14.96 %
Stimmen abgegeben: 274
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Fussball

Hansi Flick beste Wahl für DFB?
Stimmen abgegeben: 211
Umfrage noch aktiv bis 30.12.21 16:00 Uhr
 
Thema: Geldanlagen

Welche Geldanlagen sind Ihr Favorit?
Papier - und Münzgeld
10.22 %
Gold
9.12 %
Silber
7.46 %
Platin
5.52 %
Immobilien
7.18 %
Aktien
8.01 %
Staatsanleihen
8.29 %
Landbesitz
7.46 %
Oldtimer
7.73 %
Mix aus Gold, Silber, Immobilien, Aktien
7.46 %
Mix aus Immobilien, Landbesitz, Aktien
6.91 %
Mix aus Gold, Staatsanleihen, Aktien
7.46 %
Anderer Anlagenmix
7.18 %
Stimmen abgegeben: 362
Umfrage noch aktiv bis 01.07.23 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt

Andere Themen im Überblick

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter Chemnitz

Deutschlandwetter

Goldindex

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

BMW

Commerzbank

Continental AG

Deutsche Bank

Daimler

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

Münchener Rück

RWE

SAP

Siemens

VW

Kleines Werbevideo

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur
Storchennest - Brandenburg
 
Architektur pur
Ziegelbrücke Markt Mildenstein - Sachsen