Wirtschaft  Montag, den 10.01.2022 von Silvio Weise / 12x gelesen

Das Jahr 2020 läutete eine Situation ein, die Staat und Gesellschaft vor eine schwer einschätzbare Situation stellte. Ein Virus, ein völlig neuer, legte die Wirtschaft lahm. Der Staat entwickelte ein erstes Programm, um Einzelunternehmern und Firmen zu helfen. Dabei waren die Hilfen auf 9.000 Euro oder eben auf 15.000 Euro gedeckelt. Scholz, damals noch Vize-Kanzler, hat seine Bazooka präsentiert, um den Firmen schnell und unbürokratisch Hilfe zukommen zu lassen.

Ausgegeben wurden die Hilfen, um die Ausgaben des Betriebes zu bestreiten. Da die Situation der Unternehmen aber eben oft realistisch so war, dass fehlende Einnahmen auch ein Loch in der Privatkasse geschaffen haben, wurden diese Hilfsgelder privat verwandt oder fälschlicherweise, weil sie als nicht rückzahlbarer Zuschuss gesehen wurden.

Jetzt stehen die Rückforderungen an und bringt die eh schon in Schwierigkeiten befindlichen Unternehmer in Bredouille. Inwieweit jetzt jeder einzelne die Forderungen zurückzuzahlen kann, ist nicht zu beurteilen. Dass in Schieflage geratene Unternehmer, unverschuldet, durch eine Pandemie, höhere Gewalt ihren Job nicht mehr durchführen können und nun noch Rückzahlungen leisten sollen, die ihr wirtschaftliches Überleben sicheren sollten, ist hart, starker Tobak. Gleichzeitig bleibt festzustellen, dass die Hilfen nun mal so ausgewiesen waren, Betriebsausgaben zu decken.

Eine in 2020 überforderte Bundesregierung, betreff der Corona – Maßnahmen hat übersehen, dass Menschen auch Miete zahlen müssen, essen müssen, Grundbedürfnisse wie Kleidung haben. Daran wurde nicht gedacht, ein handwerklicher Fehler, denn nun die bezuschussten auch noch ausbaden mussten. Man sollte diese Fehler korrigieren, zugunsten der Betroffenen, und zwar schnell. Zu erwarten ist diese Maßnahme nicht. Selbst der Zugang, später erleichterte Zugang zu Hartz lV war hier noch nicht geregelt und nutzte in Beziehung lebenden Unternehmern wenig, wenn der Partner Einkommen erzielt, da dies angerechnet wird, sodass man am Ende ohne Einkommen dastand.

Dies wird noch für Frust bei den Betroffenen sorgen, der sich so schnell nicht legen wird und ein Unverständnis sowie Vertrauensverlust wird zurückbleiben.

Mr.HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/wirtschaft/nachricht-659.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Permoser Str. 12
09125 Chemnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *






Adminzeiten heute
10:00 - 12:00 und 15:00 - 17:00

Umfragen

Thema: Energiekostenanstieg

Wie sehr belasten Sie die hohen Energiepreise?
existenziell
18.52 %
hohe Belastung
22.22 %
mittel
18.52 %
gering
25.93 %
kaum
14.81 %
Stimmen abgegeben: 27
Umfrage noch aktiv bis 25.01.23 00:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Politk

Was trauen Sie der neuen Regierung zu?
den Aufbruch in eine neue Zeit
16.22 %
mehr Gerechtigkeit allgemein
13.51 %
weniger Bürokratie und Steuern
8.11 %
bessere Politik in allen Bereichen
8.11 %
keine großen Veränderungen
8.11 %
weiter so im Klein - Klein
10.81 %
mehr Demokratieabbau
0 %
weitere Belastungen für den Bürger
2.7 %
allgemeine Verschlechterung der Gesamtlage
10.81 %
das sie ihre Regierungzeit mit Bravour meistern
8.11 %
das man keine Veränderungen bemerkt
8.11 %
das sie teilweise versagen
2.7 %
das sie komplett versagen
2.7 %
Stimmen abgegeben: 37
Umfrage noch aktiv bis 30.12.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Wirtschaft

Sehen Sie 2022 einen wirtschaftlichen Aufschwung?
Ja
17.86 %
Nein
17.86 %
ab Mitte 2022
14.29 %
eher einen Abschwung
7.14 %
2022 eher nicht
21.43 %
nur mit staatlicher Unterstützung
10.71 %
auch über 2022 hinaus kein Wachstum
10.71 %
Stimmen abgegeben: 28
Umfrage noch aktiv bis 30.12.22 16:00 Uhr
Sie haben bei dieser Umfrage bereits abgestimmt
 
Thema: Gesundheit und Gesellschaft

Impfpflicht
Stimmen abgegeben: 87
Umfrage noch aktiv bis 30.03.22 16:00 Uhr
 
Thema: Finanzen

Investieren in Kryptowährungen
Stimmen abgegeben: 135
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
 
Thema: Verkehr

Sind Sie für ein Tempolimit?
Stimmen abgegeben: 116
Umfrage noch aktiv bis 30.03.22 16:00 Uhr
 
Thema: Geldsystem

Halten Sie einen Crash für möglich?
Stimmen abgegeben: 281
Umfrage noch aktiv bis 01.08.22 16:00 Uhr
 
Thema: Gesundheitsbarometer

Wie steht es um Ihre Gesundheit?
Stimmen abgegeben: 322
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
 
Thema: Persönliche Situation

Sind Sie mit ihrer Jetzt - Situation zufrieden?
Stimmen abgegeben: 283
Umfrage noch aktiv bis 31.01.22 16:00 Uhr
 
Thema: Ernährung

Wie ernähren Sie sich?
Stimmen abgegeben: 296
Umfrage noch aktiv bis 01.01.23 16:00 Uhr
 
Thema: Geldanlagen

Welche Geldanlagen sind Ihr Favorit?
Stimmen abgegeben: 376
Umfrage noch aktiv bis 01.07.23 16:00 Uhr

Andere Themen im Überblick

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter Chemnitz

Deutschlandwetter

Goldindex

Was ist Wirtschaft ?

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

BMW

Commerzbank

Continental AG

Deutsche Bank

Daimler

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

Münchener Rück

RWE

SAP

Siemens

VW

Kleines Werbevideo

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur
Storchennest - Brandenburg
 
Architektur pur
Ziegelbrücke Markt Mildenstein - Sachsen