Sport  Montag, den 20.07.2020 von Silvio Weise / 8x gelesen

Grundsätzlich ist Bewegung immer ein probates Mittel um seinen Körper in Schwung zu halten. Ob nun Ausdauertraining oder Kraftsport, am besten in Kombination. Man muss ja nicht gleich extreme Ziele ansteuern, Spaß sollte Sport machen, Freude bereiten und zur Entspannung von Körper und Geist beitragen.

Beitrag: Quelle https://www.forschung-und-lehre.de

Sport innerhalb von vier Stunden vor dem Zubettgehen beeinflusst den Schlaf grundsätzlich nicht negativ. Zu diesem Ergebnis sind Sportwissenschaftler der ETH Zürich in einer Studie gekommen. "Wenn Sport am Abend überhaupt einen Effekt auf die Schlafqualität hat, dann sogar eher einen positiven, wenn auch nur einen schwach positiven", sagte Christina Spengler, Leiterin des Labors für Human- und Sportphysiologie laut Mitteilung der ETH.

Die Wissenschaftler durchforsteten der ETH zufolge für ihre Studie die gesamte wissenschaftliche Literatur und analysierten 23 zu diesem Thema durchgeführte weitere Studien. Die Daten ergaben, dass die Versuchsteilnehmer in Nächten nach einer abendlichen sportlichen Tätigkeit im Schnitt 21 Prozent ihrer Schlafzeit im Tiefschlaf verbrachten. Nach Abenden ohne Sport waren die Teilnehmer nur während knapp 20 Prozent der Schlafzeit im Tiefschlaf. Der Unterschied sei zwar gering, aber statistisch erhärtet. Die Tiefschlafphasen sind besonders wichtig für die körperliche Erholung.

Sehr intensive Trainings innerhalb einer Stunde vor dem Schlafengehen sind allerdings ein Spezialfall, so die Wissenschaftler. "Als Faustregel kann man unter intensivem Training eines verstehen, während dem man nicht mehr in der Lage ist zu sprechen. Ein moderates Training ist eines, bei dem man nicht mehr singen, jedoch noch sprechen kann", erklärt Christina Spengler. Eine Studie hätte ergeben, dass die Versuchsteilnehmer nach intensivem Training kurz vor dem Zubettgehen länger brauchten, bis sie einschliefen – ihre Herzfrequenz war immer noch um mehr als 20 Schläge erhöht.

Aufgrund der Datenlage spreche nichts dagegen, sich abends moderat zu bewegen. In keiner der untersuchten Studien habe moderates Training Schlafprobleme verursacht, auch dann nicht, wenn das Training bloß 30 Minuten vor dem Schlafengehen endete. Sehr intensive Trainings sollten jedoch lieber etwas früher ansetzen, falls möglich.

Ende Auszug

Mr.HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/sport/nachricht-444.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *





Adminzeiten heute
10:00 - 12:00 und 15:00 - 17:00

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter

Goldindex

Ist Sport gesund ?

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

Commerzbank

Deutsche Bank

Daimler

Lufthansa

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

SAP

VW

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur