Politik  Dienstag, den 08.12.2020 von Silvio Weise / 46x gelesen

Ab 14. Dezember plant die sächsische Staatsregierung, Schulen, Kindergärten und Horte zu schließen. Auch der Einzelhandel, also sämtliche Läden sollen mit Ausnahme von Supermärkten und Geschäften für die Grundversorgung wieder einmal geschlossen werden. Die Maßnahmen sollen bis zum 10. Januar 2021 gelten, vorerst bis dahin. Es scheint aber sehr im Bereich des Möglichen, dass die Maßnahmen noch weiter verlängert werden. Ein Schlag nach dem anderen für vor allem die kleinen Unternehmen, die auch wenig vom Online - Geschäft profitieren, wenn dies überhaupt vorhanden sein sollte. Aber nach Aussagen von Unternehmern deckt die Verlagerung ins Online - Geschäft die fehlenden Umsätze auch nicht ab.

Es wohl immer absehbarer, dass so manches Unternehmen Schiffbruch erleidet und nicht wieder auf die Beine kommt. Die Finanzhilfen laufen weiter schleppend oder werden auch abgelehnt. Ein bürokratisches Monster. Wenn im Januar die Anmeldung zur Insolvenzpflicht wieder in Kraft tritt, so ist es jedenfalls geplant, wird wohl eine größere Insolvenzwelle nicht mehr auszuschließen sein. Das sind für die Betroffenen dramatische Ereignisse, da in einer Selbstständigkeit viel Engagement, Risikobereitschaft, Energie aber auch Liebe zum Tun an sich steckt. Dies ist dann alles von heute auf Morgen zerstört. Und dies nicht aus Gründen von Unfähigkeit, sondern aus dem Grund von „ höherer Gewalt“.

Dabei schleicht sich nicht nur die Annahme ein, die Umsätze der kleinen Firmen zu den großen zu verlagern, was ja schon geschehen ist, sondern eben auch anhand der Pandemie, so zu einem Impfzwang zu kommen und diesen durchzusetzen.

Einen Impfstoff, der in einer nicht ausreichenden Zeit entwickelt werden konnte. Wie weit der neue Impfstoff sogar in das Erbgut eingreift, ist ebenfalls nicht erforscht. Es gab auch schon bei der Impfung gegen die Schweingrippe nachhaltige Gesundheitsschädigungen in Form einer Narkolepsie für einen Teil des Impfwilligens.

Wirtschaft in Not, die Gesundheit der Menschen im Visier, ob zum Guten, fraglich.

Am Freitag sollen die neuen Maßnahmen in einer Sondersitzung des Landeskabinetts beschlossen werden.

Mr. HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/politik/nachricht-498.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *






Adminzeiten heute
keine

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter

Goldindex

Demokratie ?

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

BMW

Commerzbank

Continental AG

Deutsche Bank

Daimler

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

Münchener Rück

RWE

SAP

Siemens

VW

Kleines Werbevideo

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur
Storchennest - Brandenburg
 
Architektur pur
Ziegelbrücke Markt Mildenstein - Sachsen