Politik  Mittwoch, den 05.02.2020 von Silvio Weise / 2 Kommentare / 181x gelesen

So kann es gehen. Der sicher geglaubte Wahlsieger kein Ministerpräsident mehr in Thüringen. In Thüringen würde ja nun viel gerangelt um die Möglichkeiten von Mehrheiten und einzelne Politiker haben sich verbogen um an der Regierung zu bleiben oder an diese zu kommen. Eigentlich die alt bekannten Muster im Parteiensystem eigentlich überall auf der Welt. Die zweitstärkste Partei die aus den Thüringenwahlen hervorgegangen ist, die AfD wurde aber von allen anderen Parteien ins Abseits gestellt. Niemand will oder wollte mit der AfD etwas zusammen machen. Eine Wahl ist der Wille der Wähler und sollte nicht ignoriert werden. Die Altparteien haben sich den Vertrauensverlust selbst zu verdanken, da sie die Mittelschicht immer weniger vertreten, vertreten haben. Dies ist kein Prozess von jetzt auf gleich, sondern eine Entwicklung über Jahrzehnte. Das neue Parteien es besser machen ist wohl kaum abzusehen. Der Bürger setzt mit seiner Stimme ein Zeichen oder versucht es zumindest. Nicht alle sind von den Konzepten der „ neuen Parteien „ überzeugt und haben ihre Stimme trotzdem den Altparteien verwehrt.

Die AfD in Thüringen hat seine Mittel genutzt, parlamentarisch legitim um eine weiter so zu verhindern. Die Möglichkeit würde mit der Stimmenabgabe für den FDP - Politiker Kemmerich genutzt um ein Rot - Rot - Grün zu verhindern.

Die Linken, die Grünen hatten diese Variante wahrscheinlich gar nicht auf dem Schirm, so mancher Beobachter und aber auch Experte genauso wenig. Letztendlich ist es eine Variante, die die wenigsten auf der Liste hatten. Sollte die noch Regierungsparteien des Bundes und der Länder endlich mal lernfähig machen, legitim gewählte Parteien mit Mehrheiten mit ins Boot zu holen oder zumindest sich mit diesen an einem Tisch zu setzen. Die GroKo ist für Deutschland auch eine unglückliche Konstellation und bringt das Land nicht vorwärts. Dies scheint sich jetzt auf Landesebene fortzusetzen. Eins ist der AfD gelungen, zumindest die gewohnten Zusammenschlüsse zu unterlaufen. Zumindest bringt es Bewegung in die Sache. Ein Ansatz, Bewegung ist immer gut. Ob es hilft die Arbeitsweise der „etablierten Parteien“ zu ändern wird sich zeigen.

Mr. HicHELP

Link zu diesem Artikel: http://www.hichelp.de/nachrichten/politik/nachricht-363.html
           
Artikel bewerten:

Der Artikel wurde noch nicht bewertet!

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de

 

Kommentare:
06.02.2020 13:28 Uhr
1. Andre Diehl schrieb:

Ja sehe ich ähnlich, die große Arroganz der roten war ekelhaft. Alles legitimiert die AfD ist eine vom Volk gewählte Partei und das von fast jedem Dritten! Ich finde das sehr amüsant wie jetzt die Kanzlerin das am liebsten rückgängig machen würde!
06.02.2020 20:12 Uhr
2. Mr.HicHELP schrieb:

Man sollte auch nicht vergessen, dass nach der Wende mit der PDS auch niemand was zu tun haben wollte. Heute ist die Nachfolgepartei , die Linke bis vor ein paar Tagen Regierungspartei gewesen und keiner moniert sich mehr darüber... So schnell passt Politik ihre Meinung an. Siehe aktuell Klimadebatte und Hysterie. Auf Grund einer Initiative einer Schülerin. Vorher hat sich da so gut wie nichts getan... Anpassen und Mitschwimmen die Devise um am Ruder zu bleiben...Die Parteieinidiologien sind nicht erst seit 2020 völlig überholt und bringen die Gesellschaft nicht voran.

 

An dieser Stelle können Sie einen Kommentar abgeben.

  Ihre Daten
Ihr Name
E-Mail (wird nicht angezeigt)
  Ihr Kommentar
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen von HicHelp.de gelesen und akzeptieren diese *





Adminzeiten heute
10:00 - 12:00 und 15:00 - 17:00

Kommentare von Mr. HicCINS


Kalender

Wetter

Goldindex

Demokratie ?

Silberindex

Platinindex

Palladiumindex

Wechselkurse

ALLIANZ

BASF

BMW

Commerzbank

Continental AG

Deutsche Bank

Daimler

FRESENIUS MEDICAL CARE

HENKEL

INFINION

LINDE

Münchener Rück

RWE

SAP

Siemens

VW

Kleines Werbevideo

Interessante Internetseiten

Google  Google     Google  Facebook     Youtube  Youtube     ebay  ebay     Amazon  Amazon     Wikipedia  Wikipedia     Twitter  Twitter     LinkedIn  LinkedIn     Yahoo  Yahoo     Windows Live  Windows Live
Tipps für Jedermann

Leider sind momentan keine Buchtipps vorhanden.

Leider sind momentan keine Veranstaltungstipps vorhanden.

Natur pur
Zittauer Gebirge
 
Architektur pur
Burg Scharfenstein - Sachsen