AFD

Mr.HicHELP
Die Alternative für Deutschland, ein Partei die das Land spaltet?

(1 Abonnent | 9 Aufrufe)
Abonnieren
(nur für Nutzer)
+ Neuer Beitrag
(nur für Nutzer)
 
Mr.HicHELP
Mr.HicHELP  Freitag um 17:21
ADMINISTRATOR

Protestpartei

Eine Partei die sich mittlerweile fest verankert hat in der Parteienlandschaft Deutschlands. Die Wähler wählen sie aus Protest des Versagens der „ etablierten Parteien“ um ihren Ärger Luft zu machen, andere sehen hier nicht nur eine Protestpartei sondern eben ein echte Alternative um die wachsende Unzufriedenheit der teilweise abgehängten Bevölkerung aufzufangen. Ob diese Partei in der Lage wäre in Regierungsverantwortung mehr Gerechtigkeit herzustellen, bleibt offen. In der jetzigen Lage merkt der Durchschnittsbürger wenig von Veränderungen, die sein Leben vereinfachen, da der Einfluss der AfD trotz steigender Wählerstimmen übersichtlich bleibt. Solange sollten aber die Gegner der AfD anerkennen, dass diese Partei eine rechtmäßig gewählte Partei ist und demokratisch legitim. Wenn man selbst verschläft, muss man sich nicht wundern das andere Kräfte erstarken. Demokratie muss man leben und da gehört nun mal eine legitimierte Partei, die vom Wähler eine Stimme und einen Auftrag bekommt mit dazu. Eigentlich wäre das ein Signal für die Altparteien ihre Fehler zu korrigieren und endlich mal bürgernahe Politik zu machen und nicht so zu tun als wäre alles bestens. Gut das die Funktionäre aufgerüttelt werden, da dies zumindest der Bürger Ostdeutschlands, der damaligen DDR ausreichend kennt. Die aktuelle Politik ist eine Politik der Zug - Aufspringer, die erst regieren wenn das Problem an der Haustür klopft und der Druck von außen immer größer wird, siehe den Run auf das Thema Klima momentan. Vorher ist da auch nur das nötigste gemacht worden. Jetzt eine Hysterie. Ein gesundes Mittelmaß wäre die Alternative.

Mr. HicHELP
😮