Mittelstands -
            nachrichtenblatt

 

Gesundheit  Dienstag, den 14.05.2019 von Silvio Weise

Der Irrtum und nachfolgende Missbrauch mit Lebensmitteln im Zusammenhang mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum scheint nicht so leicht aus dem Köpfen zu weichen. Sinnlose Verschwendung von Lebensmitteln die woanders dringend gebraucht würden gehen damit einher. Selbst in den sogenannten Industriestaaten wo angeblich der Wohlstand herrscht wären die Nahrungsmittel mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum anderorts willkommen. Leider werden überfällige Lebensmittel immer noch zu häufig weggeschmissen. Völlig umsonst, da dieses Datum nur die mindeste Haltbarkeit kennzeichnet, aber nicht die maximale Haltbarkeit. Es gibt Lebensmittel wie zum Beispiel Fisch oder Fleisch wo man schon genau hinschauen sollte. Grundlegend gilt aber dass die meisten Lebensmittel noch genießbar sind, eine Überprüfung per Sichtung und kleiner Geschmacksprobe ist weites gehend ausreichend. Wenn Lebensmittel jetzt nicht gerade Monate überlagert sind braucht man in der Regel keine Bedenken haben, dass diese nicht mehr genießbar sind. Man tut der eigenen Geldbörse sicherlich einen Gefallen sorgt aber auch für mehr Nachhaltigkeit unsere Lebensmittel betreffend. Desweitern sorgt man dafür nachfolgenden Generationen wieder mehr Wertschätzung für unsere Nahrung zu lehren.

Mr. HicHELP

 

Autor dieses Artikels:

Silvio Weise / HicHELP
Obere Dorfstraße 62
09236 Claußnitz

konkret[@]hichelp.de
www.hichelp.de